Aktuell

Die Schallwelle ist der deutsche Preis für Musiker, Musikerinnen und Aktive in dem Bereich der Elektronischen Musik. Mit ihm werden die Leistungen dieser Menschen geehrt, sowohl aus Sicht einer erfahrenen Jury als auch der Hörer und Liebhaber dieser musikalischen Stilrichtung. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung vergeben der schallwende e. V. gemeinsam mit Labeln, Medienvertretern und Veranstaltungspartnern den jährlich in mehreren Kategorien ausgelobten Preis jeweils für das vorangegangene Jahr.

Schallwelle-Preisverleihung 2020

*** NEUIGKEITEN *** NEUIGKEITEN ** NEUIGKEITEN *** NEUIGKEITEN *** NEUIGKEITEN ***


Stefan Erbe interviewt Sylvia Sommerfeld auf dem E-Live-Festival am 26.10.2019


Bis zu den Wahlen ist es nicht mehr weit!

Guten Abend allerseits, hier eine kleine Durchsage vom „Wahlleiter“ der Schallwelle. Auch die Zusammenstellung der Kandidatenliste kommt so langsam in die „heiße Phase“. Wie in den Vorjahren gibt es ein Limit für die Anzahl der Alben pro Künstler, und wir haben uns entschlossen, für dieses Jahr das Limit von drei auf zwei Alben zu reduzieren. Das ist nicht gegen die Musiker gerichtet, auch wenn wir natürlich wissen, dass jedes Album für den Musiker wie ein „Kind“ ist, und es eigentlich unendlich schwer ist, sich dazwischen zu entscheiden. Das Ziel ist einfach, für die Publikumswahlen eine etwas kompaktere und überschaubarere Liste zusammenzustellen. Ich werde in den kommenden zwei bis drei Wochen die Musiker anschreiben, die in diesem Jahr mehr als zwei Alben veröffentlicht haben – die Auswahl der Musiker selber hat für uns absolute Priorität! Wenn Ihr „Eure Wahl“ schon kennt, dürft Ihr mich aber auch gerne kontaktieren, entweder hier bei Facebook (@Alfred Arnold) oder per E-Mail (alfred-aachen@t-online.de).
Kurz zu den Formalien: Zugelassen sind alle Alben, die zwischen dem 1.12.2018 und 1.12.2019 erschienen sind (oder noch erscheinen werden…). Ob es ein „Album“ oder eine „EP“ ist, ist nicht wichtig, es sollte nur eine Spieldauer von mindestens 30 Minuten haben. Re-Releases sind ebenfalls zugelassen, sofern sie neues, bisher unveröffentlichtes Material enthalten.
In diesem Sinne wünsche ich allen noch eine schöne (Vor-)Adventszeit und hoffentlich nicht zuviel Qual bei der Wahl!
Alfred Arnold


Die Kategorie „Der eigene Weg“

Es gibt sie wieder auf Grund des riesigen Erfolges im letzten Jahr.
Näheres zu diesem von der Jury verliehenen Preises findet Ihr ->hier <-.

Neues zur Kartenbestellung auf der rechten Seite!
Die ersten 20 Besteller erhalten eine Gratis-CD an der Abendkasse.

Die Update-Meldung von Ende September:

Hier und heute verraten wireuch jetzt den Preisträger für die Ehren-Schallwelle 2019: Es ist kein Geringerer als STEVE SCHROYDER

Steve hat sich über diese Nachricht sehr gefreut und versprochen, seinen Preis am 29.2.2020 in Schwerte auch persönlich entgegen zu nehmen.

Darauf freuen wir uns schon sehr!

Es gibt auch Updates zur Musiker/in-Liste:

Gunnar Spardel kommt nicht allein, er bringt seine bezaubernde Frau Améthyste mit. Sie ist eine excellente Thereminspielerin, was sie auch in Schwerte zeigen wird.

Wir freuen uns, dass wir euch als weiteren Top-Act das (lang verschollene) Duo Suriya (Jürgen Bruhn und Björn Vogelsang mit Steeldrum und Saxophon) präsentieren können.


Eine Ausblick aufs kommende Schaltjahr!

Genau an dem „geschenkten Tag“, dem 29. Februar 2020 nämlich, findet ja die nächste Schallwelle-Preisverleihung statt, wieder in Schwerte in der Rohrmeisterei … www.rohrmeisterei-schwerte.de

Auch für dieses Mega-Event haben wir schon die performenden Musiker fest „an der Schallwellen-Angel“ …

Ta-ta-ta-taaaaa …

Es spielen auf der großen Bühne von Saal 3 in der Rohrmeisterei:

  • ZEITFAKTOR, Daniel Plöhn, der die Tradition auch in 2020 fortsetzen wird, dass der beste Neuling des vergangenen Jahres als Opener im Folgejahr „live on stage“ sein wird.
  • Gunnar Spardel / Tigerforest, der 1. Gewinner vom „eigenen Weg“, schwebt im wahrsten Sinne des Wortes extra aus Boston (Trump-Country …) ein, um uns mit seiner bereits mehrfach preisgekrönten Musik zu beschallen

Unsere Vorfreude auf Daniel und Gunnar ist jetzt schon riesig!

Sicherlich zaubert das Orga-Team auch noch einige Überraschungen aus dem Hut. Getreu Rudi Carrells altem Motto: Lass´ dich überraschen …

Demnächst gibt es weitere Details zur Schallwelle. Es bleibt spannend …


Gestern am 24. März hat die Schallwelle-Jury und Steuerungsgruppe getagt. – Ein ausführliches Resümme der Veranstaltung ist gezogen worden; Änderungen, Verbesserungen für das nächste Jahr sind diskutiert worden. Eines ist klar: Es wird sicherlich einiges an positiven Neuerungen geben!
Was wir schon einmal veröffentlichen wollen, ist der Termin für die nächst Schallwelle-Preisverleihung: Es wird der 29. Februar 2020. Der Veranstaltungsort wird wieder die Rohrmeisterei in Schwerte sein.