Aktuell

Die Schallwelle ist der deutsche Preis für Musiker, Musikerinnen und Aktive in dem Bereich der Elektronischen Musik. Mit ihm werden die Leistungen dieser Menschen geehrt, sowohl aus Sicht einer erfahrenen Jury als auch der Hörer und Liebhaber dieser musikalischen Stilrichtung. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung vergibt der schallwende e. V. gemeinsam mit Labeln, Medienvertretern und Veranstaltungspartnern den jährlich in mehreren Kategorien ausgelobten Preis jeweils für das vorangegangene Jahr.


Schallwelle-Preisverleihung 2024

*** NEUIGKEITEN *** NEUIGKEITEN ** NEUIGKEITEN *** NEUIGKEITEN *** NEUIGKEITEN ***


Die aktuellen Gewinnerlisten gibt es am Sonntag, 25. Februar: Reiter “Gewinner”.
Allen Gewinnern unsere herzlichsten Glückwünsche!

Für alle Neugierigen: Das Eröffnungsvideo ist auf unserem YouTube-Kanal zu sehen!


Ganz aktuelle Nachrichten,
die etwas mit Eroc (www.eroc.de) und Winfrid Trenkler zu tun haben!
Eroc:
„Ich habe endlich nach langer Zeit und sehr viel Arbeit das Portrait über Winfrid fertig. Es ist fast ein halbe Stunde lang geworden und steht schon auf YouTube bereit für die große Premiere am Sonntag, 25.2. um 21:00 Uhr.

Winfrid Trenkler war von 1971 bis 1996 beim Westdeutschen Rundfunk in Köln (WDR) Moderator der Musiksendungen Pro Pop Music Shop, Rock In, Radiothek und Schwingungen. Dieses Video bringt einen Überblick über sein Schaffen plus aktuelle Interviews. 

Hier der Link zu Erocs YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/@RadioCAE

Direkt zum Trenkler-Porträt: https://www.youtube.com/watch?v=HDzSQ4S5qM8

Viel Vergnügen beim Schauen und Hören!


Mit zur Zeit über 130 Zuschauern haben wir wieder einen vollen Saal; vielen Dank für Euer großes Interesse! Viele der Nominierten werden anwesend sein, viele Musiker und andere Bekannte aus der Elektronischen Musikszene; einige Namen:
Winfrid Trenkler, Eroc, Ron Boots, Rike Casper, Joerg Dankert, Elektronische Maschine, Stefan Erbe, Vortex Elements, GPano, Harald Grosskopf, Hyrn, Colin Rayment, Detlef Keller, Lambert Ringlage, Terminus Void, Kilian Schloemp, Mario Schönwälder, Suriya, Martin Stürtzer; es können noch mehr werden! – Wir freuen uns schon.


Es wird nicht nur etwas für die Ohren, die Augen und den Magen geben (Musik, Laudationes, Videos, Büffet), CD-Stände wird es auch geben! Und zwar von:


Die Wahlen sind jetzt abgeschlossen! Schön, dass wir wieder eine sehr große Beteiligung verzeichnen konnten.

Vielen Dank allen, die sich beteiligt haben! 

Nach der Auswertung stehen jetzt die Nominiertenlisten zur Verfügung.

Und nach wie vor können Eintrittskarten in unserem Webshop  erworben werden.

The elections are now closed! It’s great that we once again had a very large turnout.

Many thanks to everyone who took part!

After the evaluation, the lists of nominees are published here.

And tickets can still be purchased in our Webshop.


  • Winfrid Trenkler beehrt uns durch sein Kommen! Er wird die Laudatio auf Gandalf  halten.
  • Eintrittskarten können schon im Webshop  erworben werden.

Der Ehrenpreisträger für das Jahr 2023:

Gandalf (mit bürgerlichem Namen Heinz Strobl, aus Österreich)


Konzert Nr.1:

Hyrn (Björn Walde)

Auf der “schallplatte 26” ist er mit dem Stück “Planetary Urbanism” vertreten. Er hat bei den Neulingen 2020 den dritten Platz belegt. Facebook, Bandcamp


Konzert Nr.2:

Jörg Dankert

Er war der Gewinner bei den Neulingen 2021 (https://joerg-dankert.bandcamp.com/music)


Konzert Nr.3:

Detlef Keller

Webseiten, Bandcamp, Webradio, Wikipedia


Der Zeitplan:

  • 16.00                   Einlass
  • 17.00                   Begrüßung
  • 17.10                    Konzert Hyrn
  • 17.55                    Verleihung Newcomer-Preis
  • 18.05                   Verleihung Der eigene Weg
  • 18.15                    Essen (+ „Meat and Greet“)
  • 19.45                   Konzert Joerg Dankert
  • 20.30                  Verleihung Künstler international
  • 20.40                  Verleihung Album national
  • 20.50                  Pause
  • 21.00                   Konzert Detlef Keller
  • 21.45                   Verleihung Album international
  • 21.55                   Verleihung Künstler national
  • 22.05                  Pause
  • 22.15                   Preis Lebenswerk
  • 22.45                  Verabschiedung, Danksagungen

Die Eintrittspreise:

36€ für schallwende-Mitglieder/innen, 40€ für alle anderen
(Tickets bereits in unserem Webshop)


Der Ort:

Rohrmeisterei in Schwerte (große Bühne im großen Saal, Halle 3).

Ruhrstraße 20, 58239 Schwerte, https://www.rohrmeisterei-schwerte.de/


Der Termin:

Samstag, 24.2.2024; Einlass schon ab 16 Uhr (für mehr Zeit, Gespräche zu führen)


Das Büffet:

Mini-Frikadellen mit Schwerter Senf

Geräucherte und gebeizte Spezialitäten aus der Region, Sahnemeerrettich

Nudelsalat mit Schinken und Erbsen

Tomatensalat mit roten Zwiebeln

Gurkensalat mit Dill-Schmand

Senf-Kurkuma-Suppe

Pilzragout mit Gnocchis

Piccata von der Putenbrust auf Schmorgemüse

Currywurst

Gemüse der Saison

Kartoffelwaffeln

Rote Grütze mit Vanillesauce


Guten Abend,

dieses Mal wende ich mich (ausnahmsweise) mal nur an die Musiker in unserer kleinen, aber feinen (EM-)Szene. Wie ich in dem Interview neulich schon angedeutet hatte, wollen wir für die kommenden Wahlen die Kategorie “Der eigene Weg” wieder in der “gewohnten” Form durchführen. Die Situation, dass viele Musiker sich trotz jahrelanger kontinuierlicher Arbeit neben vermeintlich “größeren Namen” nicht profilieren können, besteht nach wie vor, und deshalb möchten wir diese Kategorie wieder aufgreifen, nachdem wir sie in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen so nicht anbieten konnten. Ein paar Einsendungen haben wir nach dem Interview bereits erhalten, für die an dieser Stelle schon einmal ganz lieben Dank! Hier aber noch einmal “schwarz auf weiß” die Einladung zur Teilnahme:

Wer möchte, schickt uns einen Titel, der “den eigenen Weg” nach eigener Ansicht möglichst gut repräsentiert, zusammen mit ein paar Infos zur Person. Der Track muss nicht “brandaktuell” sein, aber er sollte schon den aktuellen Stand repräsentieren, also grob nicht älter als zwei bis drei Jahre sein. 

Eure Einsendungen sollten bis Anfang Dezember bei uns sein, damit wir sie berücksichtigen können. Etwa um diese Zeit beginnt ja auch die “heiße Phase” in den anderen Kategorien. Bis dahin wünschen wir allen noch eine schöne (Herbst-)Zeit!

Alfred Arnold