Aktuell

Die Schallwelle ist der deutsche Preis für Musiker, Musikerinnen und Aktive in dem Bereich der Elektronischen Musik. Mit ihm werden die Leistungen dieser Menschen geehrt, sowohl aus Sicht einer erfahrenen Jury als auch der Hörer und Liebhaber dieser musikalischen Stilrichtung. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung vergibt der schallwende e. V. gemeinsam mit Labeln, Medienvertretern und Veranstaltungspartnern den jährlich in mehreren Kategorien ausgelobten Preis jeweils für das vorangegangene Jahr.


Schallwelle-Preisverleihung 2023

*** NEUIGKEITEN *** NEUIGKEITEN ** NEUIGKEITEN *** NEUIGKEITEN *** NEUIGKEITEN ***


Es geht weiter! Die nächste Schallwelle-Preisverleihung ist in Planung.
Der Termin steht schon fest: 25. Februar 2023.
Der Ort auch: Kolpinghaus Bochum-Wattenscheid-Höntrop

Mitte Dezember kann es dann mit den Wahlen losgehen. Links zu den Listen gibt es wie immer hier.

Eine schöne Adventszeit wünscht Euch
Klaus-Ulrich Sommerfeld vom schallwende e.V.


Guten Abend,

dieses Mal wende ich mich (ausnahmsweise) mal nur an die Musiker in unserer kleinen, aber feinen (EM-)Szene. Wie ich in dem Interview neulich schon angedeutet hatte, wollen wir für die kommenden Wahlen die Kategorie “Der eigene Weg” wieder in der “gewohnten” Form durchführen. Die Situation, dass viele Musiker sich trotz jahrelanger kontinuierlicher Arbeit neben vermeintlich “größeren Namen” nicht profilieren können, besteht nach wie vor, und deshalb möchten wir diese Kategorie wieder aufgreifen, nachdem wir sie in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen so nicht anbieten konnten. Ein paar Einsendungen haben wir nach dem Interview bereits erhalten, für die an dieser Stelle schon einmal ganz lieben Dank! Hier aber noch einmal “schwarz auf weiß” die Einladung zur Teilnahme:

Wer möchte, schickt uns einen Titel, der “den eigenen Weg” nach eigener Ansicht möglichst gut repräsentiert, zusammen mit ein paar Infos zur Person. Der Track muss nicht “brandaktuell” sein, aber er sollte schon den aktuellen Stand repräsentieren, also grob nicht älter als zwei bis drei Jahre sein. 

Eure Einsendungen sollten bis Anfang Dezember bei uns sein, damit wir sie berücksichtigen können. Etwa um diese Zeit beginnt ja auch die “heiße Phase” in den anderen Kategorien. Bis dahin wünschen wir allen noch eine schöne (Herbst-)Zeit!

Alfred Arnold